Alle Artikel der Kategorie ‘Grafik

Jesse Draxler – Printing Cinema

Ich kann nicht genau erklären, warum mir die Arbeiten aus der Serie “Printing Cinema” so gut gefallen. Vielleicht liegt es am interessanten Einsatz von Typografie? Vielleicht liegt es am eigenwilligen Aufbau? Vielleicht liegt es einfach daran, dass die Arbeiten von Jesse Draxler einfach ein bisschen anders sind?

Anouk Rehorek – Wolfensson

Wenn man meinen Twitter Account regelmäßig verfolgt, weiß man, dass ich ein gespaltenes Verhältnis zu “Printis” habe. Am meisten ärgere ich mich über den Mangel an Kreativität und den miesen Umgang mit Typografie. Umso mehr freue ich mich über so schönen Arbeiten von Anouk Rehorek. Das Corporate Design für den Fashion Store Wolfensson ist wunderbar! […]

Atelier Olschinsky

Eigentlich hätte Andreas den Artikel schreiben müssen, weil sein Herz bei Autos höher schlägt. Ich bin was Autos angeht etwas emotionsloser. Aber die Fotos vom Atelier Olschinsky gefallen mir sehr gut. Die Bildausschnitte und die Farben sind sehr interessant. Überhaupt hat mich das komplette Portfolio des wiener Ateliers überzeugt. In vielen Designblogs konnte man in […]

Kathryn Mcnaughton

Keine Frage – ich habe eine Schwäche für Pornobilder. Vor allem, wenn die Bilder aus den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts sind sind. Wenn das Raster noch sichtbar ist und die Farben mit der Zeit eine Eigendynamik entwickelt haben. Aus diesen Gründen gefallen mir die Arbeiten von Kathryn Mcnaughton so gut. Weitere interessante Arbeiten kann […]

Cassia Beck

Den Spruch ‘Wenn der Designer nicht weiter weiß, macht er einen Kreis.’ habe ich schon oft gehört. Aber auf die Collagen von Cassia Beck trifft die Aussage nicht zu. Die Arbeiten gefallen mir besonders gut wegen der farbigen Kreise. Mir gefallen die Collagen sogar so gut, dass ich mir gerne eine kaufen würde. Cassia Beck […]

Louis Reith

Die Collagen von Louis Reith gefallen mir wegen der einfachen Formen in Kombination mit Mustern sehr gut. Es ist nicht leicht so reduziert zu arbeiten, ohne das die Arbeit langweilig erscheint. Herr Reith weiß ganz offensichtlich wie es geht. Wer mehr über den Künstler erfahren will, sollte das nette Interview mit ihm auf Little Paper Planes […]