Traurg. Flickr.

Es ist gerade sehr traurig, was mit Flickr passiert. Und es verdirbt nicht nur mir den Spaß daran (zahlendes) Mitglied dieser bisher sehr coolen, vielfältigen und netten Community zu sein. Vielleicht sind die aktuellen Zensurmaßnahmen tatsächlich durch zu befürchtende Konsequenzen im, nicht immer gerade im Sinne mündiger Bürger handelnden, Rechtsstaat Deutschland begründet. Aber trotzdem bleibt, dass flickr/Yahoo! mit dem Thema sehr unverständlich umgeht und erst sehr spät überhaupt zu Erklärungen bereit war. Man wird das Gefühl nicht los, dass die Ganze Sache durch die falschen Stellen gesteuert wird: Rechtsanwälte und Führungspersonen, die viel zu weit vom User und dem Angebot weg sind, mit dem sie ihr Geld verdienen. Und die vermutlich nicht mal im Ansatz verstehen, welche Faktoren Angebote wie flickr so beliebt gemacht haben! Dazu gehören nicht unbedingt Zensur & Bevormundung. – Weitere Gedanken dazu gibt es im lesenswerten Artikel von Franz Patzig – dem nicht mehr viel hinzufügen ist.

Censr.

Pin on PinterestTweet about this on TwitterShare on Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.