Zerlegt.

Nachdem die grüne, etwas häßliche, Ersatz-Lomo leider innerhalb kürzester Zeit ebenfalls ihren Dienst quittiert hat, habe ich diese mal zerlegt. Mit der optimistischen Absicht sie eventuell wieder in Gang zu bringen. – Kurz das wenig überaschende Ergebnis (meine feinmechanischen Fähigkeiten halten sich in engen Grenzen): Die Lomo funktioniert immer noch nicht. Ohne eingelegten Film läßt sie sich prima aufziehen – mit Film bewegt sich beim Ziehen an der Reißleine überhaupt nichts mehr …

Vom fehlgeschlagenen Reparaturversuch abgesehen, fand ich das Innenleben des Supersamplers sehr interessant – da ist deutlich mehr Mechanik als das von außen zu vermuten war.

Für sachdienliche Hinweise, wie man das widerwillige Biest doch noch in Gang bringen könnte, wäre ich auf jeden Fall dankbar – auch wenn schon Ersatz bestellt ist. – Es ist zwar ärgerlich, dass die Supersampler nie sehr lange halten – aber es macht einfach zu viel Spaß damit zu fotografieren. Und gut, dass sich ab und an doch neue Supersampler auftreiben lassen, die deutlich günstiger als die sonst fälligen 50 – 60 EUR sind – das wäre für die begrenzte Lebensdauer tatsächlich zu teuer!

Supersampler zerlegt

Kommentar 1

  1. Drella 10. Oktober 2013

    Ich hatte am Anfang auch Probleme meine Plastic-Fantastic zu laden, da sich der Film nicht weiter drehen lassen wollte. Ich habe daraufhin einfach die ersten Bilder offenen geschossen und das Aufziehen überwacht. Diese Bilder werden zwar nichts, wegen der Belichtung, aber danach ging’s!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.