Alle Artikel der Kategorie ‘Kunst

Erin Cone: Ecken & Kanten

In diesen Tagen wird ja gerne gefordert „mehr Kante zu zeigen“. Erin Cone tut das. Mit sehr kontrastreichen, ausdrucksstarken Bildern, in denen er nicht vor Ecken, Kanten und Brüchen zurückschreckt. Gut so! (via)

André Schmucki

Ich zitiere mal eine Passage aus den Erläuterungen zu den Arbeiten von André Schmucki Auf den ersten Blick scheinen die Werke von André Schmucki die Faszination der Surrealisten mit den unbewussten und kollektiven Erinnerungen zu spiegeln, allerdings transzendiert André Schmucki vielmehr die ersten Surrealistischen Strategien bewusster, wählt den Gegenstand und bereichert in zusätzlich mit kulturellen […]

KwangHo Shin

Es bedarf einer Handschrift, dass aus einem Strich ein Kunstwerk wird. KwangHo Shin zeigt das in seinen Arbeiten. Das komplette Porfolio des Künstlers kann man sich auf Behance ansehen.

Kinect Portraits

Es ist immer gut, Dinge kreativ zweckzuentfremden. Noch besser, wenn dabei eine ganz eigene, neue Ästhetik entsteht. Beides ist der Fall bei der Portraits-Serie von Mike Pelletier, bei denen Microsofts Kinect zu einem 3D-Scanner umfunktioniert wurde. Schöne Idee. Tolle Umsetzung.

Coco Fronsac – Trous de mémoire / seconde partie

Und damit ich nicht immer nur darauf hinweise, dass man sich die kompletten Arbeiten eines vorgestellten Künstlers ansehen soll, zeige ich gleich noch eine Serie von Coco Fronsac. Die Arbeiten der Serie „Trous de mémoire / seconde partie“ stehen der Serie „La mort n’en saura rien“ in nichts nach.

Emir Šehanovic

Ich bin ganz begeistert von Glitch Art, weil die Kunstform eine eigene Optik hat und weil sie digital ist. Die Arbeiten von Emir Šehanovic spiegeln genau diese Ästhetik wieder. Sein komplettes Portfolio kann man sich hier ansehen.

Moderne klassische Gemälde

Die Werke von Mark Demsteader sind zeitgenössische, aktuelle Gemälde – atmen aber den Geist & die Ausstrahlung einer vergangenen Ära. – Im Grunde die aktuelle, deutlich interessantere Variante alter Meister! (via)

New York Biotopes

Die Straßen von New York werden nach und nach von organischen Lebensformen bevölkert und okkupiert, die sich aus vorhandenen technischen Strukturen formen und so ganz neue visuell beeindruckende Biotope bilden. – Sehr sehenswerte, toll umgesetzte Diplomarbeit von Lena Steinkühler. Den gesamten Kurzfilm gibt’s hier zu sehen: New York Biotopes from Lena Steinkühler on Vimeo. (via)

Rik Garrett – Symbiosis

Wie kann man Liebe und Partnerschaft darstellen? Keine leichte Aufgabe. Aber Rick Garrett hat einen Weg in der Serie „Symbiosis“ gefunden. Ich hätte es nicht besser visualisieren können. (via)

Buildings you must see before you die

Sehenswerte Sehenswürdigkeiten. Und vor allem sehr sehenswerte Arbeiten von Jose Dávila/Mexiko! Schon alleine die äussere Form reicht um die Gebäude sofort zu erkennen. Und das Fehlen des Motivs zeigt erst recht, wie sehr es die Umgebung bestimmt und ihr ein Gesicht gibt. Mehr zu sehen gibt’s auf der Website des Künstlers (via)