Filmkritik: Public Enemy No. 1 – Todestrieb (Teil II)

Nachdem der erste Teil (Public Enemy No. 1 – Mordinstinkt) durch Spannung, filmische Umsetzung und gute Schauspieler überzeugt hat, haben wir uns jetzt auch Teil II angesehen.

Trailer & Plakate, im Stil belangloser Action-Filme, werden ihm leider nicht richtig gerecht. Auch Teil II, der die Geschichte Jacques Mesrines fortführt und temporeich auf das unvermeintliche Ende zusteuert, überzeugt durch den Schauspieler-Stab (diesmal besonders erwähnenswert: der stets etwas unheimliche Mathieu Amalric) und die Bilder!

Im Vergleich ist Teil I vielleicht etwas besser ausgefallen – in Teil II machen aber vor allem die sehr authentische 70er-Jahre-Ausstattung und das etwas höhere Tempo Spaß!

7/10 Punkten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.